„Freundeskreis Jugendarbeit"

Im Juni 2013 wurde in unserer Gemeinde der „Freundeskreis Jugendarbeit" gegründet. Was ist sein Selbstverständnis und welche Ziele verfolgt er?

Kinder- und Jugendarbeit ist eine der Kernaufgaben einer Gemeinde. Schon früh sollen junge Menschen Gelegenheit bekommen, Orientierung für ihr Leben zu finden, christliche Antworten auf Lebensfragen zu erhalten und Gott zu erfahren, persönlich sowie durch und mit einer Gemeinde.
FSJ-Kräfte haben von 2010 bis 2013 Jungschar- und Jugendgruppen aufgebaut. Um diese Gruppen fortzuführen, hat die Gemeinde beschlossen, in Kooperation mit der Bonhoeffergemeinde in Hemsbach eine Stelle für die Jugendarbeit zu schaffen und über den EC-Verband einen ausgebildeten Jugendreferenten einzustellen. Allerdings sind von Seiten der Landeskirche für Gemeinden unserer Größe solche Stellen nicht vorgesehen, und eine vollständige Finanzierung der Stelle aus dem Haushalt der Kirchengemeinde ist nicht möglich. Das Finanzierungsmodell sieht nun vor, dass ca. ein Drittel der Kosten aus dem Haushalt finanziert wird, ein weiteres Drittel durch die Wiedereinführung des sog. „Opfers" während des Gottesdienstes an „Kollektentagen" sowie gezielte Spendenaktionen und das letzte Drittel durch Spenden eines Freundeskreises für die Jugendarbeit.

Deshalb wurde der „Freundeskreis Jugendarbeit“ ins Leben gerufen. Er gibt allen, denen unsere Jugendlichen am Herzen liegen die Möglichkeit, sich für sie einzusetzen: finanziell durch regelmäßige oder einmalige Spenden für die Jugendarbeit, aktiv durch Unterstützung von Aktionen mit und für die Jugend, durch Tipps und Ideen und – nicht zuletzt – geistlich durch Gebet.

Für Fragen und weitere Infos stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Gabriele Weißer, 06201 / 470061, gabriele.weisser@online.de

Kerstin Kuczewski, 06201 / 46494 , kk@kuczewski-training.de

Beitrittsformulare erhalten Sie hier und im Gemeindebüro während der Öffnungszeiten.


Letzte Änderung: Christian Hoffmann am: 09.02.2014 15:32 Uhr