Ältestenkreis der evangelischen Kirchengemeinde Laudenbach

Isabelle Ferrari
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 8, 69514 Laudenbach

Allen Unkenrufen zum Trotz geht es voran mit der Renovierung der Alten Dorfkirche. Diesen Prozess möchte ich gern weiterhin begleiten und gestalten. Mein besonderes Interesse gilt der Geschichte unseres Kirchengebäudes. Ich halte es für wichtig, diese Geschichte lebendig zu erhalten und für die Gemeinde heute fruchtbar zu machen

Persönliches: Jahrgang 1969, verheiratet, 2 Kinder, Lehrerin für die Fächer Latein und Religion

Matthias Fried
Mozartstraße 8,69514  Laudenbach

Seit 1994 bin ich Mitglied im KGR, in den beiden letzten Wahlperioden hatte ich den Vorsitz inne. Für unsere Gemeinde wünsche mir ein lebendiges und vielfältiges Miteinander, das alle Altersgruppen einbezieht. Hierbei muss die Kirche auch offen sein für neue Ideen. Die Realisierung der geplanten Baumaß-nahmen – Sanierung unseres Kindergartens und Schaffung eines neuen Zentrums Kirche in Verbindung mit der Renovierung der Alten Dorfkirche – liegt mir besonders am Herzen.

Persönliches: Jahrgang 1944, verheiratet, 3 Kinder, Dipl.-Ing. für Vermessungswesen, i.R.

Petra Gauges
Kernerstraße 18, 69514 Laudenbach

Ich kandidiere für den Kirchengemeinderat, weil der Gemeinde eine arbeitsreiche und aufregende Zeit bevorsteht: Wir wollen unsere alte Dorfkirche wieder zum Zentrum des Gemeindelebens machen. Diese Idee gilt es jetzt zu verwirklichen und dabei alle anderen Aufgaben nicht aus den Augen zu verlieren. Deshalb brauchen wir einen starken Ältestenkreis mit vielen helfenden Händen – da möchte ich gerne dabei sein.

Persönliches: Jahrgang 1964, verheiratet, 2 Kinder, Dipl.-Verwaltungswirtin (FH), Kundenservice Versicherung

Thomas Grätz
Danziger Starße 6, 69514 Laudenbach

Ich habe mich in der letzten Zeit sehr gewundert, dass der KGR unterbesetzt ist, dass noch keine Entscheidung über die Neubesetzung der Pfarrstelle getroffen werden konnte, dass die notwendigen Reparaturen an unserer Kirche immer sichtbarer werden u.s.w.. Es gibt sehr viel zu tun. Statt nun immer nur "man müsste mal ..." zu sagen, habe ich mich für das "ich müsste mal ..." entschieden und mich selbst in die Pflicht genommen im Rahmen meiner Möglichkeiten mitzugestalten. Was ich nicht selber zu leisten bereit bin, kann ich schlecht von anderen verlangen.

Persönliches: Jahrgang 1960, verheiratet, Selbständiger Versicherungsfachmann

Dr. Thomas Schüssler
Paulstraße 5, 69514 Laudenbach

Als gebürtiger Laudenbacher bin ich in unserer alten Dorfkirche bereits getauft worden und habe auch hier geheiratet. Daher fühle ich mich unserer Kirche besonders verbunden. Ich bin 2011 in den Kirchengemeinderat nach-gewählt worden. Gerne möchte ich in den nächsten Jahren dabei helfen, dass es in unserer Kirchengemeinde vorangeht. Die Renovierung der alten Dorfkirche ist für mich ein wichtiges Thema, ebenso wie die Wahl eines neuen Pfarrers.

Persönliches: Jahrgang 1966, verheiratet, 4 Kinder, Fondsmanager

Rosemarie Schwarz
Kapellenweg 5, 64646 Heppenheim, Ober-Laudenbach

Vor 25 Jahren bin ich aus beruflichen Gründen mit meiner Familie an die schöne Bergstraße gekommen. In all den Jahren sind mir unsere Alte Dorfkirche und die Ober-Laudenbacher Kapelle ans Herz gewachsen. Wichtig war und ist mir bei meiner Arbeit im KGR, dass wir in unserer Gemeinde über alle religiösen Grenzen hinweg aufeinander zugehen, voneinander lernen, das Gute aus der Vergangenheit bewahren, mit frischen Ideen miteinander neue Wege gehen. Beim gemeinsamen Feiern von Gottesdiensten und Festen auch mit unseren Partnergemeinden bieten sich Möglichkeiten für vielfältige Begegnungen, des-halb werde ich mich wie bisher auch gerne bei der Vorbereitung und Durchführung einbringen – damit viele selbst die Erfahrung machen können, dass alles wirkliche Leben Begegnung ist.

Persönliches: Jahrgang 1952, verheiratet, 2 Kinder, Lehrerin

Jens Thomas
Rieslingstraße 55, 69514 Laudenbach

Anfang 2005 sind wir nach Laudenbach gezogen. Seit diesem Zeitpunkt spiele ich in unserem Posaunenchor und wurde Anfang 2006 als neues Mitglied in den Kirchen-gemeinderat nachnominiert. Hier arbeite ich schwerpunktmäßig in den Bereichen Finanzen und Kindergarten. Ich freue mich, wenn ich meine Erfahrungen und Ideen im Kirchengemeinderat einbringen kann.

Persönliches: Jahrgang 1971, verheiratet, 3 Kinder, Bankkaufmann in Bensheim

Gabriele Weißer
Brucknerstraße 20, 69514 Laudenbach

Wir sind vor 14 Jahren nach Laudenbach gezogen, und seither fühle ich mich der hiesigen Kirchengemeinde verbunden. Ich bin im Hausbibelkreis, arbeite seit über 12 Jahren im Kinder- und Jugendchor „Fontäne" mit und bin im „Freundeskreis Jugendarbeit" tätig. Der Glaube an Jesus Christus bedeutet für mich Halt, Zuversicht, Orientierung, aber auch Verantwortung und Aufgabe. Gemeinde sind für mich Menschen, mit denen ich diesen Glauben teilen kann, wo man sich gegenseitig ermutigt, trägt, korrigiert, andere zum Glauben einlädt und Jesu' Auftrag in Worte und Taten umsetzt.

Persönliches: Jahrgang 1963, verheiratet, 3 Kinder, Sozialpädagogin 


Letzte Änderung: Christian Hoffmann am: 12.02.2014 17:07 Uhr